fbpx

Werbung auf Google Maps: Damit Du in Deiner Stadt bekannter wirst

Inhaltsverzeichnis

    Wusstest Du, dass Du Werbung auf Google Maps schalten kannst? Wenn Du ein Unternehmen, eine Praxis oder ein Restaurant hast und in Deiner Stadt bekannter werden willst, dann sind die lokalen Suchanzeigen bei Google Maps ideal für Dich. Du kannst die Werbeanzeigen nutzen, um in Deiner Ortschaft oder in Deiner Region bei Google präsenter zu sein, um dadurch mehr Kunden, Patienten bzw. Gäste zu gewinnen. Werbung auf Google Maps ist die ideale Marketingmaßnahme für Unternehmen, die regional besser gefunden werden wollen.

    Mein Name ist Jan Krösche. Ich bin Geschäftsführer der MADMEN Onlinemarketing GmbH. Wir betreuen über 400 kleine und mittelgroße Unternehmen im deutschsprachigen Raum. In diesem Beitrag zeige ich Dir, welche Vorteile Werbung bei Google Maps für Dich hat, wie Du die Werbeanzeigen einrichten kannst und wo Du dann überall bei Google angezeigt wirst.

    Bessere Auffindbarkeit bei Google

    Menschen nutzen Google, um nach Informationen zu suchen, das passende Restaurant für ein Abendessen ausfindig zu machen oder die richtige Zahnarztpraxis für die nächste Zahnuntersuchung zu finden. In den meisten Fällen ist Google dabei die erste Anlaufstelle. Das ist auch der Grund, warum es für Unternehmen und Praxen extrem attraktiv ist, bei Google auffindbar zu sein. Die Betriebe, die im Internet nicht gefunden werden, gewinnen nur sehr schwer Neukunden oder müssen hohe Beträge ins Marketing stecken.

    Werbung bei Google Maps hilft Dir, in Deiner Stadt auffindbar zu sein. Deine potentiellen Kunden können Dich finden, wenn Sie nach Dir bzw. Deiner Dienstleistung bei Google suchen. Wer bei Google oben steht, bekommt die Aufmerksamkeit der Nutzer und dadurch die Website-Klicks, die dann zu Anfragen führen können.

    Viele Unternehmer wissen gar nicht, dass sie bei Google Maps Werbung schalten können

    Günstige Werbung ist selten. Und Neukundengewinnung ist teuer. Das sind die Gründe, warum Unternehmer und Marketingleiter immer auf der Suche sein müssen, neue Werbekanäle zu identifizieren. Wer sich auf seinen Bestandskunden ausruht oder sich lediglich auf Empfehlungen zufriedener Kunden verlässt, riskiert, im Wettbewerb irgendwann unterzugehen. Selbst Unternehmen, die Jahre oder sogar Jahrzehnte an der Spitze waren, sind vor dieser Tatsache nicht geschützt (Beispiele gibt es wie Sand am Meer: Nokia, Kodak, etc.)

    Digitale Marketingkanäle wie SEO, Google Ads oder Instagram Werbung sind für viele kleine und mittelständische Unternehmen immer noch eine riesige Herausforderung. Zu komplex ist das Zusammenspiel zwischen Website, Suchmaschine und den Werbeplattformen wie Google Ads oder Meta (früher Facebook). Das ist auch der Grund, warum sich viele Unternehmer nicht mit neuen Online Marketing Trends beschäftigen (wollen). Google Maps ist hierfür ein sehr gutes Beispiel.

    Jeder kennt Google Maps. Jeder nutzt Google Maps. Nur die wenigsten wissen allerdings, dass man Werbung auf Google Maps schalten kann. Obwohl die Werbemaßnahme gerade für regional tätige Unternehmen genial ist. Werbung auf Google Maps lohnt sich daher für Unternehmen wie:

    • Einzelhändler
    • Cafés
    • Restaurants
    • Friseure
    • Physiotherapeuten
    • Psychotherapeuten
    • Rechtsanwälte
    • Ärzte
    • Immobilienmakler
    • Steuerberater
    • Werbeagenturen
    • Catering-Anbieter
    • Handwerker
    • Autohäuser

    Wo wird die Werbung auf Google Maps ausgestrahlt?

    Wenn Du Werbung bei Google Maps schalten willst, wirst Du an zwei verschiedenen Stellen platziert. Zum einen wird Deine Anzeige direkt in Google Maps angezeigt, wenn der Nutzer nach einer Dienstleistler in einer Stadt sucht. Beispielsweise nach „Zahnarzt München„, „Italienisches Restaurant Bodensee„, „Friseur Nürnberg“ usw.

    Wie Du auf dem unteren Bild erkennen kannst, werden die Google Maps Anzeigen in der linken Spalte ganz oben aufgeführt. Dadurch sind die Werbeplätze sehr präsent und führen zu hohen Klickzahlen:

    Werbung bei Google Maps

    Neben den Anzeigen in der linken Spalte werden die „gesponserten“ Anbieter in der Karte optisch hervorgehoben. Die sogenannten roten Pinks sind viereckig. Die nicht werblichen Anbieter haben dagegen einen runden Pin:

    Pins in Google Maps

    Du erscheinst im Local Pack von Google

    Neben den Anzeigen innerhalb der Google Maps-Ansicht kannst Du mit lokalen Werbeanzeigen im sogenannten Google Local Pack erscheinen. Dazu möchte ich Dir ein konkretes Beispiel zeigen. Sucht ein Google-Nutzer nach „Eventagentur München“, dann erscheint in der Google Suche die verkleinerte Kartenansicht und 3 passende Unternehmen.

    Wenn Du eine Werbeanzeige auf Google Maps einstellst, dann kannst Du Dich oberhalb der 3 Unternehmen positionieren und bist damit stark präsent, da Du an erster Stelle stehst. Hier ein Beispiel einer Eventagentur in München:

    Google Maps Werbung einer Eventagentur

    Mehr Website Klicks durch lokale Werbeanzeigen auf Maps

    Warum lohnt sich Werbung auf Google Maps? Diese Frage lässt sich ganz simpel beantworten: Du „kaufst“ Dir gezielte Webseiten-Klicks ein. Denn Deine Anzeigen erscheinen in den Maps nur für die Personen, die sich in Deinem Zielmarkt (=Deiner Stadt) aufhalten oder einen Anbieter in Deinem Zielmarkt suchen (= Nutzer befindet sich bspw. in Berlin, sucht aber einen Immobilienmakler in München).

    Das Ziel der Werbeanzeigen in den Maps ist daher, bei Google besser auffindbar zu sein, um mehr Website-Klicks zu generieren – und am Ende natürlich mehr Kunden zu gewinnen.

    In welchem Gebiet können die Werbeanzeigen ausgespielt werden?

    Die Werbeanzeigen bei Google Maps werden über das Google Ads-System eingestellt und ausgespielt. Google Ads bietet sehr viele granulare Einstellungsmöglichkeiten für Unternehmen, die Werbung auf Google machen wollen. Du hast daher die Möglichkeit, dass Deine lokalen Werbeanzeigen in einem ganz bestimmten Radius ausgeliefert werden. Das kann eine ganze Stadt sein, einzelne Stadtteile oder ein ganzes Gebiet (zum Beispiel 80 km um München):

    Gezielte Werbung auf Google Maps

     

    Einrichtung der Google Maps Werbung

    Die lokalen Suchanzeigen auf Google Maps werden über Google Ads eingerichtet und gesteuert. Dazu benötigst Du ein Google Konto, mit dem Du Dich bei Google Ads angemeldet und verifiziert hast. Hier kannst Du die sogenannten „Standort-Assets“ aktivieren (früher Standorterweiterungen). Hier findest Du genaue Infos zu den Standort-Assets.

    Neben den Standort-Assets ist es für die Werbeanzeigen erforderlich, dass Du ein Unternehmensprofil bei Google hast und aktuelle Informationen wie Öffnungszeiten, Adresse, Telefonnummer etc. hinterlegt hast. Bei MADMEN Onlinemarketing sieht das Profil zum Beispiel so aus:

    Google Unternehmensprofil

    Wenn das Unternehmensprofil mit Google Ads verbunden wurde, kannst Du weitere Einstellungen vornehmen. In Google Ads legst Du den Radius fest, in dem die Werbung Deinen potentiellen Kunden angezeigt werden soll. Je genauer Du den Zielmarkt bestimmen kannst, desto weniger Streuverluste hast Du später. Zudem kannst Du in Google Ads die Kosten für die Werbemaßnahmen einstellen. Wenn Du zum Beispiel 500 Euro im Monat für Google Maps Werbung ausgeben kannst und willst, dann kannst Du genau diesen Betrag im System hinterlegen. Dadurch hast Du die Sicherheit, dass nicht zu viel Geld ausgegeben wird.

    Die Keywords sind wichtig für Deine lokalen Anzeigen

    Für Deine Werbekampagne bei Google Maps ist es wichtig, dass Du die richtigen Keywords in Google Ads hinterlegst. Dazu solltest Du vorab eine Keyword-Recherche machen, um herauszufinden, welche Begriffe Deine Kunden bei Google suchen. Deine Werbeanzeigen erscheinen in den Maps immer zu den Begriffen, die Du in Google Ads hinterlegt hast. Dadurch hast Du ebenfalls alles genau in der Hand und kannst vermeiden, dass Deine Anzeigen bei unwichtigen Suchanfragen ausgespielt werden.

    Ein Beispiel dazu: Ein Zahnarzt in Sendling möchte neue Patienten in Sendling und in München gewinnen. Dazu richtet er in Google Ads eine Werbekampagne ein, die auf Google Maps laufen soll. In seiner Keyword-Analyse hat er folgende Suchbegriffe identifiziert, für die er mit seiner Praxis bei Google auffindbar sein möchte:

    • Zahnarzt Sendling
    • Zahnarzt München
    • Zahnarztpraxis in Sendling
    • Zahnreinigung München
    • Professionelle Zahnreinigung Sendling
    • usw.

    Was kostet Werbung auf Google Maps?

    Die Kosten für Deine Werbemaßnahmen auf Google Maps hängen stark von Deinem Wettbewerb ab und von den Keywords, für die Du gefunden werden willst. Es gibt eine Faustregel: Je größer der Wettbewerb ist, desto teurer sind die Werbeplätze. In der Regel kannst Du aber schon mit wenigen 100 Euro pro Monat gute Ergebnisse erzielen und deutlich mehr Website Klicks generieren.

    Dein Vorteil: Viele Firmen wissen nicht, wie man Werbung bei Google Maps schaltet

    Wie am Anfang schon beschrieben, hast Du im Moment die Chance, bei Google Maps relativ günstig Werbung zu schalten. Das liegt daran, dass es die Funktion noch gar nicht so lange gibt und viele Unternehmen das nicht auf dem Schirm haben. Der „Kampf“ um die Werbeplätze ist daher geringer als bei anderen Marketingmaßnahmen. Vielleicht hast Du sogar Glück und in Deiner Stadt gibt es niemanden, der bei Google Maps Anzeigen schalten will. Dann wirst Du der Erste sein und günstigere Preise bekommen.

    Mein Tipp: Teste eine kleine Werbekampagne auf Google Maps

    Wir haben schon viele Werbekampagnen bei Google Maps gesehen und für unsere Kunden betreut. Daher möchte ich Dir einen kleinen Tipp geben. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Google Maps Werbung für Deine Firma das Richtig ist. Nimm ein paar Hundert Euro in die Hand und mache eine kleine Testkampagne.

    Du kannst die Anzeigen für einige, wenige Keywords ausstrahlen und die Ergebnisse abwarten. Schon nach wenigen Tagen/Wochen lassen sich Tendenzen erkennen. Du siehst, wie viele Klicks Du über die Anzeigen generierst, wie viele Kunden Du gewonnen hast und ob die Keywords gut angekommen sind. Wenn der Test gut ausfällt, kannst Du Deine Werbung auf Google Maps erweitern und mehr Geld in die Hand nehmen.

    Wir unterstützen seit 10 Jahren Unternehmen bei der Suchmaschinenoptimierung. Für jeden Kunden erstellen wir eine individuelle Strategie zum fairen Preis.

    Kostenlose SEO Tipps für Deine Website

    Google Ads - Passende Artikel

    PDF Tracking mit dem Google Tag Manager

    Du hast auf Deiner Website PDF-Dateien integriert und möchtest wissen, ob die Dateien angeklickt bzw. direkt geöffnet werden? Wir zeigen Dir in dieser Schritt-für-Schritt Anleitung, wie...

    Keine Anfragen über die Website – das kannst Du jetzt tun

    Du hast eine Website, auf der Du Deine Firma, Dein Produkt oder Deine Dienstleistung präsentierst? Bekommst aber aktuell keine Anfragen über die Website und wirst von...

    Wie wichtig ist die Domain für SEO?

    Immer mal wieder kommt die Frage auf, wie wichtig eine Domain für SEO ist. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Website-Domain nach wie vor eine wichtige...

    top