SEO Check Deiner Website | Tipps & Tools für Deine Analyse

Wenn Deine Webseite bei Google noch nicht oben rankt, macht es Sinn, einen SEO Check für Deine Homepage durchzuführen. Mit einer SEO-Analyse erhältst Du Infos zu technischen Schwächen Deiner Seite. Zudem erfährst Du, was Du tun kannst, um bei online und vor allem bei Googe weiter oben zu erscheinen.

 

SEO Check - Analysiere Deine Webseite SEO Check | So analysierst Du Deine Webseite

 

Was ist ein SEO Check?

SEO, also die Suchmaschinenoptimierung einer Webseite, hat zum Ziel, eine Homepage so zu gestalten, dass sie bei Google auf der ersten Seite gelistet wird. Eine SEO Analyse gibt mit Hilfe von professionellen Tools Auskunft darüber, wie gut eine Webseite bereits optimiert ist. In den meisten Fällen besteht ein professioneller Check darin, Website-Fehler zu identifizieren und neue Optimierungspotenziale aufzuzeigen.

 

Was bringt ein SEO Check?

Mit einer Analyse erhältst Du in der Regel Tipps, wie Du Deine Seite verbessern kannst. Grundsätzlich hängt der Nutzen Deines Checks aber von folgenden beiden Fragen ab:

  • Wer führt den Check durch?
  • Wie umfangreich soll die Website Analyse sein?

Zur ersten Frage: Der Websitecheck sollte von jemandem durchgeführt werden, der Erfahrung im Bereich Suchmaschinenoptimierung hat und sich mit den gängigen SEO-Tools bestens auskennt. Ein Profi erkennt Duplicate Content Probleme, technische Fehler der htaccess oder Weiterleitungsketten einer URL. Jemand, der bisher im Bereich SEO wenig praktische Erfahrung sammeln konnte, wird nur schwer neue Optimierungspotenziale für Deine Seite herausfinden.

Zur zweiten Frage: Das kommt darauf an! Will man lediglich ein paar schnelle Optimierungsvorschläge erfahren, reicht ein kostenloser Website-Check aus. Du erhältst in der Regel zwischen 5 und 10 konkrete Handlungsempfehlungen, die Du relativ schnell und leicht selbst auf Deiner Seite umsetzen kannst. Hast Du einen großen Shop mit vielen Produkten, wirst Du mit einem kostenlosen Check nicht weit kommen. Hier solltest Du nach einer SEO Agentur Ausschau halten, die praktische Erfahrung im Bereich Suchmaschinenoptimierung sammeln konnte.

Die Vorteile eines SEO Checks liegen also klar auf der Hand. Du erfährst:

  • Wie gut Deine Webseite bei Google zu finden ist
  • Wie gut Deine Webtexte aus Google-Sicht sind
  • Welche Seiten bei Dir gut performen
  • Welche technischen Fehler vorhanden sind
  • Wie gut Deine Backlinks sind
  • Wie gut Du im Vergleich zu Deinen Wettbewerbern stehst

Wenn Du selbst noch keine Erfahrung mit SEO gemacht hast, und erstmal wissen möchtest, was die Vorteile von SEO überhaupt sind, dann kannst Du das hier nachlesen: Vorteile von SEO

 

Wie lange dauert ein SEO-Check

Will man erstmal einen groben Überblick über den Stand der eigenen Website erfahren, reicht ein Erstcheck mit kostenlosen Tools vollkommen aus. Im Normalfall benötigt der SEO-Profi hierfür zwei bis drei Stunden. Je nach Websitegröße kann auch ein halber Tag dafür in Anspruch genommen werden. Bei einer tiefergehenden Analyse werden mindestens zwei bis drei Tage einkalkuliert. Der Experte prüft die Seite dann nicht nur technisch, sondern muss sich auch die gesamte Website-Struktur anschauen, um sich ein Bild der Performance machen zu können. Ist eine Website sehr schlecht aufgestellt, dauert die Analyse natürlich entsprechend länger, da es mehr Fehler gibt.

 

Welche Tools eignen sich für eine SEO Analyse

SEO Check - Analysiere Deine Webseite SEO Tools für die Analyse

 

Wenn Du bisher noch keine eigenen Erfahrungen im SEO gesammelt hast, wäre es sinnvoll, einen SEO-Spezialisten an die Sache ranzulassen. Du sparst Dir Zeit und am Ende damit auch Geld. Wenn Du Dich in die ganze Thematik schon eingelesen hast und vielleicht schon die ein oder andere Optimierung auf der Homepage durchgeführt hast, kannst Du geeignete Tools als Hilfsmittel hinzunehmen. Im Bereich SEO Analyse gibt es sehr viele Tools, die man verwenden kann – kostenlose und kostenpflichte Anwendungen. Hier eine kleine Übersicht an Tools, die für Deinen SEO-Check wertvoll sein können.

 

Was wird bei einem SEO Check alles geprüft?

Elemente eines SEO Checks Elemente eines SEO Checks

 

Bei einer SEO Analyse werden mehrere Bereiche einer Webseite geprüft. Auf der einen Seite gibt es inhaltliche Elemente (Onpage), die für Google relevant sind. Auf der anderen Seite spielen aber auch technische und äußere Rankingfaktoren wie Backlinks eine wichtige Rolle im Suchmaschinenergebnis. Hier erhältst Du einen Überblick, was Bestandteil eines professionelles SEO Checks sein kann.

 

Technische Elemente

  • Leserliche URLs
  • Interne Linkstruktur
  • Link Anchor Texte
  • Broken Links
  • Informationsarchitektur
  • SSL Zertifikat
  • Mobile Bedienbarkeit
  • Pagespeed
  • URL Status Codes
  • Crawlbarkeit
  • Indexierbarkeit
  • CSS Komprimierung
  • Response Codes
  • Weiterleitungsketten
  • robots.txt
  • Sitemap
  • h1-Tags

 

Inhaltliche Elemente (onsite)

  • Überschriftenstruktur
  • SEO Texte
  • Inhaltsqualität
  • Bildoptimierung
  • alt-Attribute
  • Seitentitel (Title Tags)
  • Meta Descriptions
  • Dateinamen
  • Keyword Fokus
  • Duplicate Content
  • Content Silos
  • Content Relevanz und Content Qualität
  • Keyword in der Domain

 

Nutzerbezogene Faktoren

  • Absprungsrate (Bounce Rate)
  • Klickrate in der SERPs
  • Bedienbarkeit
  • Verweildauer
  • Conversion Rate
  • Scrolltiefe
  • Klicktiefe

 

Äußere Faktoren (offsite / offpage)

  • Anzahl der Backlinks
  • Qualtiät der Backlinks
  • Sponsored Links
  • Google My Business Bewertungen
  • Link Popularity
  • Linkstruktur
  • Social Signals

 

Gibt es kostenlose SEO Checks?

Ja, es gibt kostenlose Website SEO Checks. Die Frage, die Du hier stellen musst, ist, was bei Deiner Homepage-Analyse am Ende rauskommen soll. Möchtest Du die Analyse in Form eines SEO-Konzepts haben, um einen Maßnahmenplan inklusive Keyword-Recherche zu erhalten, wirst Du um einen kostenpflichten Check nicht herumkommen.
Die SEO-Experten benötigen hierfür Zeit – und Zeit ist bekanntlich Geld. Ein gratis Online-Check kann Dir aber auch schon weiterhelfen. Wenn Du einen ersten Überblick über den SEO-Stand Deiner Seite wissen möchtest, bringt Dir eine kostenlose Analyse natürlich auch schon etwas. Hier erhältst Du eine Übersicht, wo Du kostenlose und kostenpflichte SEO Checks durchführen kannst:

 

Kostenlose Analysen

 

Kostenpflichte Analysen

 

Was sind die drei größten SEO Fehler?

3 häufige SEO Fehler Häufige SEO Fehler

Ein professioneller SEO Check soll Euch dabei helfen, zu erkennen, welche Schwäche Eure Homepage in Bezug zu Google hat. Eine Analyse sollte Euch zeigen, was Ihr zum Status Quo falsch macht und besser machen solltet, um im Google-Ranking nach oben zu klettern. Es gibt ein paar SEO-Fallen, die Euch die ganze Arbeit kaputt machen können. Hier möchten wir Euch drei klassische SEO-Fehler zeigen.

 

Der noindex-Befehl

Technisch ist es möglich, eine Webseite von Google komplett auszuschließen. Das macht zum Beispiel Sinn, wenn eine Seite ausschließlich privat genutzt wird – der eigene Familienblog könnte da dazu gehören. Hierfür gibt es verschiedene Website-Techniken, die zum Einsatz kommen können. Eine klassische Methode ist die Integration des „noindex„-Befehls im Quellcode. Damit verbietet man der Suchmaschine, die Seite im Index aufzunehmen. Ihr fragt Euch nun, warum das ein klassischer SEO-Fehler ist? Es passiert in der Praxis leider noch zu häufig, dass der noindex-Befehl im Quellcode vergessen wird, obwohl die Seite bei Google erscheinen soll. Das bedeutet, man hat eine gut optimierte Seite, die bei Google ranken könnte, und findet sie nicht, weil sie von Google technisch ausgeschlossen wird.

 

Keine Text

Neben dem „vergessenen“ noindex-Befehl ist ein häufiger Website-Fehler, dass insgesamt zu wenig Text auf der Seite verwendet wird. Immer wieder sehen wir Seiten, die im Prinzip gar keinen Text haben. Für die Suchmaschine ist es dann schwer, das Thema der Website zu erfassen – für Euch bedeutet das, dass Ihr bei Google wahrscheinlich nicht oben erscheinen werdet.

 

Kein Keyword-Fokus

Ein weiterer häufiger SEO-Fehler in der Praxis ist der fehlende Keyword-Fokus. Für was soll Eure Seite bei Google überhaupt erscheinen? Habt Ihr diese Begriffe auf Eurer Seite sorgfältig integriert? Oft sieht man beispielsweise auf Homepage-Startseiten so etwas wie „Herzlich Willkommen“. Was nett gemeint ist, bringt aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung wenig bis gar nichts. Ihr solltet Euch überlegen, welche Begriffe für Eurer Geschäft wichtig sind. Diese müsst Ihr dann gezielt auf der Seite einfügen.

 

Wie kann man SEO eigentlich messen?

Ein SEO Check hat zum Ziel, herauszufinden, wie gut Eure Seite bereits optimiert ist. Doch was bedeutet hier eigentlich „gut„? Einige von Euch werden sich nun die Frage stellen, anhand welcher Kennzahlen der SEO Erfolg gemessen werden kann. Grundlegend kann man sagen, dass SEO ein Teil des Performance Marketings ist. Dabei handelt es sich um den Bereich des Marketings, der sich anhang von Daten messen lässt. Suchmaschinenoptimierung ist ebenfalls keine Gefühlssache, sondern datengetrieben. Folgende Kennzahlen geben Auskunft darüber, wie gut bzw. wie schlecht Eure Webseite bei Google performt: Keyword-Rankings, Sichtbarkeits-Index, Organischer Traffic und Conversion Rate.

 

Keyword-Rankings

Eine Kennzahl, die über den Web-Erfolg Auskunft gibt, ist das Keyword Ranking. Hierunter wird die genaue Position eines bestimmten Suchbegriffs bei Google verstanden. Die meisten Klicks erhalten die Webseiten, die auf der ersten Seite bei Google zu finden sind. In der Regel spricht man von den ersten zehn Ergebnissen. Wird eine Seite auf Seite zwei oder schlechter gerankt, kommen meist wenig Klicks rein.

 

Sichtbarkeits-Index

Eine weitere Kennzahl, die zeigt, wie gut ein SEO-Projekt läuft, ist die Sichtbarkeit. Dabei handelt es sich um einen Wert, der die Sichtbarkeit einer Seite bei Google in einer Grafik darstellt. Je höher der Wert, desto besser ist die Auffindbarkeit der Seite. Welcher Wert ist gut? Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Je nach Tool, Webseite und Branche können andere Werte gut sein.

 

Organischer Traffic

Ein gutes Ranking bei Google ist schön, bringt aber nichts, wenn der Nutzer nicht auch auf die Seite geht. SEO-Maßnahmen lassen sich auch daran messen, wie viele Besucher sie einbringen. Macht der Suchmaschinenoptimierer einen guten Job, steigt der Traffic kontinuierlich an. Auch hier lässt sich nicht pauschalisieren, wie viel Traffic gut ist. Eine kleine Zahnarzt-Praxis kann schon mit 100 Website-Besuchern pro Monat zufrieden sein. Ein Online Shop für Autoreifen benötigt vielleicht mehrere 1000 Besucher, um rentabel zu sein.

 

Conversion Rate

Unter der Conversion Rate wird die Rate an Website-Nutzern verstanden, die auf der Seite konvertieren – also zum Beispiel ein Produkt kaufen. SEO hat nicht nur das Ziel, viele Nutzer auf die Seite zu bekommen – vielmehr sollen auch die richtigen User auf Google angesprochen werden. Anhand der optimierten Keywords findet so eine Vorauswahl ab. Je besser eine Seite für die geschäftsrelevanten Keywords bei Google gerankt wird, desto höher sollte die Abschlussrate auf der Seite sein.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Infos zum Thema SEO

 

3 häufige Fragen & Antworten zum SEO Check:

☑️ Bekomme ich konkrete Tipps für meine Website?

Ja, das Ziel eines SEO-Checks ist es, Tipps und Handlungsempfehlungen zur Verbesserung des Website Rankings aufzuzeigen.

 

☑️ Werden meine Texte geprüft?

Bei einem SEO Check spielt auch die Qualität der Web-Texte eine wichtige Rolle. Daher werden die Texte geprüft und bewertet.

 

☑️ Wann bekomme ich meine Ergebnisse?

Der Website-Check dauert in der Regel zwischen zwei und fünf Tagen.

 

☑️ In welcher Form bekomme ich den SEO-Check?

Sie erhalten den Check in Form einer pdf-Datei per E-Mail. Sollten Sie schnelle Unterstützung bei Ihrem Webprojekt benötigen, können wir die Analyse auch zeitnah übers Telefon oder Videotelefonie durchführen. Diese Form ist ideal, um Rückfragen zur Analyse schnell zu klären.

 

☑️ Verstehe ich die Analyse auch als Nicht-Profi?

Im Internet gibt es viele Analysen, die von Fachfremden nur schwer zu lesen sind. Wir achten bei unseren SEO-Checks sehr darauf, technisch nicht zu tief ins Detail zu gehen und eine einfache Sprache zu verwenden. Eine Analyse, die niemand versteht, bringt keinem etwas. Zusätzlich steht unser Mitarbeiter auch kurzfristig per E-Mail oder Telefon bei fachlichen Fragen zur SEO-Analyse zur Seite. Sie können so Ihre Fragen direkt an uns stellen.

 

☑️ Spielt das CMS meiner Seite eine Rolle?

Für den SEO-Check spielt das Content Management System Deiner Seite keine Rolle. Egal, ob Deine Website mit WordPress, Typo3, Joomla, Contao, Contenido oder einem anderen System läuft. Solange die technischen Bedingungen erfüllt sind, kann Deine Seite auch bei Google oben ranken. Hier findest Du einen guten Vergleich der gängigen CMS-Systeme.

 

 

Zusammenfassung
Titel
SEO Check | Tipps & Tools für Deine Webseite
Beschreibung
Wenn Deine Webseite bei Google noch nicht oben rankt, macht es Sinn, einen SEO Check für Deine Homepage durchzuführen. Mit einer SEO-Analyse erhältst Du Infos zu technischen Schwächen Deiner Seite. Zudem erfährst Du, was Du tun kannst, um bei Googe weiter oben zu erscheinen.
Autor
MADMEN Onlinemarketing GmbH

Kostenloser Website Check

Sie erhalten unsere SEO-Tipps per E-Mail. Ganz unverbindlich.