fbpx

Keyword Recherche – Leitfaden für Einsteiger

Inhaltsverzeichnis

    Mein Name ist Bettina Rupp und ich bin SEO Managerin bei MADMEN Onlinemarketing. In dieser SEO-Anleitung zeige ich Dir, wie Du eine Keyword Recherche durchführst und die richtigen Keywords für deine Website findest. Mit einer Keyword-Analyse suchst du nach Schlagworten, auf die deine Webseite oder dein Onlineshop optimiert werden sollen, und bewertest sie.

    Dein Ziel könnte dabei sein, dass:

    • Inhalte für relevante Suchbegriffe weit oben bei Google angezeigt werden. (bessere Rankings)
    • Seiten mehr Nutzer aus der eigenen Zielgruppe verzeichnen. (SEO Traffic)
    • Dein Unternehmen mehr Kunden gewinnt.

    Warum ist eine Keyword Recherche wichtig?

    Die Keyword-Recherche ist der Schlüssel zum Erfolg in der Welt der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Denn du möchtest viele Besucher auf deine Website locken. Betrachte die Keyword Analyse als dein goldenes Ticket, um bei Google aufzufallen. Denn die Keyword- Recherche legt den Grundstein für Deine späteren SEO-Maßnahmen. Selbst wenn du ein SEO-Newbie bist, kann ich dich beruhigen: Gute Keywords zu finden, ist keine Raketenwissenschaft. In meiner umfassenden SEO-Anleitung werde ich es dir so verständlich wie möglich erklären, ohne komplizierte Ausdrücke. Let’s go!

    Die besten Keyword Tools – 5 praktische Tipps

    Wie finde ich Keywords für SEO? Um Keywords zu analysieren, gibt es einen Dschungel voller Tools. Es gibt vier Keyword Tools, mit denen ich arbeite. Sprich: die ich in ihrer gemeinsamen Nutzung wirklich gut finde.

    1. Grundsätzlich ist meine „Bibel“ bei der Keyword Analyse der Google Keyword Planer. Hier findest du eine grobe Übersicht mehrerer Keywords auf einen Blick.
    2. KWFinder: eignet sich für Keyword Recherchen im kleineren Stil
    3. Ahrefs: Nutze das Tool für genaue, detaillierte Keyword Recherchen
    4. Google Suggest: Hier werden dir alternative Suchanfragen von Nutzern vorgeschlagen

    Ich beginne so, dass ich die Keywords, die ich mir z.B. bei der Wettbewerbsanalyse vorsortiert habe, einmal durch den Google Keyword Planner schicke. Jetzt weiß ich, welche Begriffe oft gesucht werden – diese haben das meiste Suchvolumen und daher das meiste Potenzial.

    Experten-Tipp: Bei Dienstleistungen und Produkten gibt es 3 Indikatoren, die du in jedem Fall berücksichtigen solltest:

    1. Das monatliche Suchvolumen
    2. Der Wettbewerb
    3. Klickpreis

    Nach diesem Schritt tauche ich tiefer in die Keyword Recherche ein. Ich nehme mir die Überbegriffe von Keywörtern mit viel Suchvolumina und recherchiere, welche ergänzenden Keywords mir zu diesem Thema vorschlagen werden (z. B. mit der Hilfe der Keyword Tool ahrefs und KWFinder). Auch diese Suchbegriffe übernimmst du in deine Keyword Liste.

    Denk daran: Die Zeiten, in denen eine Seite nur für ein Keyword rankt, sind Geschichte. Heute ist es besser, mithilfe von Keyword-Gruppen und einer WDF*IDF-Analyse relevante Begriffe und Themen abzudecken.

    Ihr Ansprechpartner: Jan Krösche
    Tel: 08171 – 818 92 26
    j.kroesche@madmen-onlinemarketing.de

    Kostenloser Website Check

    Wir machen einen SEO-Erstcheck Deiner Website. Dazu schauen wir uns 2-3 Stunden Deine Website an. Du bekommst die Analyse per Mail als pdf-Datei. Das Ganze kostet Dich nichts (wir sind keine Anwälte, die für jeden Tipp etwas verlangen …)

    (erforderlich)“ zeigt erforderliche Felder an

    Ohne Titel(erforderlich)
    Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Kostenlos & unverbindlich

    Wie finde ich den Google Keyword Planer?

    Um den Keyword-Planer von Google nutzen zu können, benötigst Du eine Werbekonto / Google Ads Konto. Wenn Du Dich mit Deinen Zugangsdaten eingeloggt hast, findest Du auf diesem Weg den Keyword Planer:

    1. Klicke in deinem Google Ads-Konto auf das Werkzeugsymbol.
    2. Öffne das Drop-down-Menü Planung.
    3. Klicken auf Keyword-Planer.
    4. Klicken auf Suchvolumen und Prognosen abrufen

    Ein Tipp: Es gibt eine Erweiterung für Google Chrome: „Keywords Everywhere“. Viele SEOs nutzen die kostenlose Version des Tools. Es macht automatisch Suggest-Vorschläge für die Keywords.

    Related Keywords Bild 1

    Kostenlose Tools zur Keyword Recherche

    • Die Google Suche selbst: Nutzer fragen auch / Ähnliche Suchanfragen zu / Auto Suggest
    • Ubersuggest
    • Keyword Shitter (Arbeitet über Google Auto Suggest)
    • Answer The Public
    • Soovle
    • Google Search Console
    • Google Trends

    Tools zur Keyword Recherche die kostenpflichtig sind

    • Ahrefs Keywords Explorer
    • SEMRush Keyword-Recherche
    • SearchMetrics
    • Long Tail Pro
    • SECockpit
    • KWFinder

    Eine mögliche Basis für eine Keyword Recherche – die Konkurrenzanalyse

    Um die Keywords der Konkurrenz zu erfahren, schaust du dir am besten die Google Trefferergebnisse zum jeweiligen Keyword an. Hier prüfst du, welche Inhalte die Konkurrenz auf ihrer Seite für dein Keyword priorisiert.

    Interessant sind die Treffer der SERP (Google Trefferseite) auf den Positionen 1-10. Leite hiervon relevante Keywords für deine eigene Seite ab. Besonders wichtig sind die Plätze 1-3.

    On top bekommst du wichtige Hinweise. Z.B.: Wie viel Content hat die Konkurrenz auf den ersten Plätzen zu dem Thema, für das du gefunden werden möchtest? Reicht der Inhalt deiner bestehenden Seite aus? – Bietet er einen Mehrwert für die Zielgruppe, die du adressieren möchtest?

    User Intent verstehen – Aussortieren

    Vergiss nicht: die gefundenen Keywords aus Sicht deines Kunden zu prüfen. Man spricht dabei vom so genannten „Nutzer Intent“. So erreichst du, dass genau die Besucher auf deine Seite finden, die dir wichtig sind.

    Google sortiert Keywords und Suchanfragen automatisch nach 4 User Intents:

    • Informationsgetriebene Suchanfragen / Informational (ich möchte mich zu etwas informieren / Wissen aufbauen)
    • Transaktionale Suchanfragen (ich möchte etwas tun: kaufen, bestellen)
    • Navigational (ich möchte zu einem bestimmten Ort /Webseite/Marke)
    • Commercial (ich suche Produkte oder Shopping Ergebnisse)

    Ein Beispiel zum Thema User Intent:

    Die Produkte des Onlineshops mit dem Namen Lupus sind der Kategorie „Smart Home“ einzuordnen. Google erkennt sicherlich, dass es in dem Shop um Smart Home Produkte von Lupus geht. Aber der Google-User sucht unter „Lupus“ nicht das Smart Home Produkt, sondern nach der Krankheit.
    Lupus Bild 2

    Aussortieren

    Das bedeutet für die Keyword-Analyse: Das richtige Keyword muss „Lupus Electronics“ oder „Lupus Smart Home“ sein. Nicht „Lupus“ – Nur so wird die Seite zu Lupus von all den Kunden gefunden, die sich für Smart Home Produkte interessieren.
    Keyword Beispiel Bild 3

    Wie lange dauert eine Keyword Recherche?

    Für erste Ergebnisse hast du schon nach ein bis zwei Stunden eine gute Basis. Wir als SEO-Agentur investieren in eine tiefgehende Keyword Analyse 2 bis 4 Arbeitstage. Auf dieser Basis ist die perfekte Ausgangssituation geschaffen und unsere Kunden können sich auf die Ergebnisse freuen.

    6 abschließende Tipps zu Keyword Recherche

    Wie mache ich eine Keyword Recherche? Zum Abschluss findest du hier eine hilfreiche Step-by-Step Anleitung:

    • Unternehmenstyp: Wie lautet dein Unternehmenstyp? Diesen Begriff kannst du als Start Keyword verwenden.
    • Konkurrenz-Check: Analysiere, bei welchen weitern Keywords die Konkurrenz auf Google angezeigt wir. Finde so die Keywords für deine Webseite!
    • Sales Team: Mit dem Support reden (Die Leute „an der Kundenfront“ kennen Kundenfragen und deren Probleme)
    • Keyword eintippen und bei Google durch Auto Suggest herausfinden.
    • Suchintention beachten: Die Keywords und Websiteinhalte immer entsprechend anpassen.
    • Aussortieren: Entferne in deiner Keyword-Liste alle Begriffe aus der Keyword-Analyse, die du nicht bieten kannst!

    Fazit

    Wie Google den Content, das heißt die Inhalte deiner Webseite bewertet, ändert sich mit den regelmäßigen Updates von Google. Beispielsweise hat die viel diskutierte „ Keyworddichte “ an Relevanz verloren.

    Gleich geblieben ist die Bedeutung einer Keyword-Analyse im SEO. Du willst, dass Inhalte Nutzerbedürfnisse erfüllen und gut ranken? Dann nimm dir Zeit dafür: Sammle schrittweise Keywords, sortiere sie und bleib up-to-date.

    Die Ergebnisse von Keyword-Recherchen nicht in Stein gemeißelt. Denn das Suchverhalten von Nutzern verändert sich. Ich empfehle, deine Keyword-Analyse von Zeit zu Zeit zu überprüfen und deine Seiten gegebenenfalls zu überarbeiten!

    Ihr Ansprechpartner: Jan Krösche
    Tel: 08171 – 818 92 26
    j.kroesche@madmen-onlinemarketing.de

    Kostenloser Website Check

    Wir machen einen SEO-Erstcheck Deiner Website. Dazu schauen wir uns 2-3 Stunden Deine Website an. Du bekommst die Analyse per Mail als pdf-Datei. Das Ganze kostet Dich nichts (wir sind keine Anwälte, die für jeden Tipp etwas verlangen …)

    (erforderlich)“ zeigt erforderliche Felder an

    Ohne Titel(erforderlich)
    Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Kostenlos & unverbindlich

    Wir unterstützen seit 10 Jahren Unternehmen bei der Suchmaschinenoptimierung. Für jeden Kunden erstellen wir eine individuelle Strategie zum fairen Preis.

    Kostenlose SEO Tipps für Deine Website

    Uncategorized - Passende Artikel

    WordPress Schriften lokal einbinden | SEO-Tipps

    Du hast eine WordPress-Website und möchtest, dass Deine Seite DSGVO-konform ist? Dann ist es wichtig, dass Du in WordPress Deine Schriften lokal einbindest. In dieser SEO-Anleitung zeige...

    Breadcrumb in WordPress einrichten | Schnelle Anleitung

    Du hast eine Website, die im CMS-System WordPress aufgebaut ist, und möchtest die Benutzerfreundlichkeit Deiner Seite verbessern? Dann solltest Du wissen, wie Du eine Breadcrumb in...

    Yoast in WordPress installieren | Schritt-für-Schritt

    Du hast eine Website, die im CMS-System WordPress aufgebaut ist und möchtest die Rankings Deiner Seite verbessern? Dann macht es Sinn, dass Du ein SEO-Plugin auf...

    top