Empfohlene Agentur
Kostenlose Website Analyse Absenden

SEO für Immobilien – Darum sollten Immobilienmakler auf Suchmaschinenoptimierung setzen

Zu den klassischen Maßnahmen der Immobilienvermarktung zählen Exposés, Annoncen in Immobilienmagazinen oder Regionalzeitschriften, Flyer oder Plakate. Wurde früher bei der Suche nach einem Haus, einem Grundstück oder einer Wohnung noch zur Zeitung gegriffen, um die Immobilienausschreibungen durchzublättern, nutzen Käufen und Mieter mittlerweile auch verstärkt digitale Quellen.

Betrachtet man die Google Trends Daten für das Keyword „Haus kaufen“ seit 2010, so erkennt man, dass die Suche nach Immobilien im Internet in den letzten Jahren enorm zugenommen hat. Eine Umkehr des Trends ist derzeit nicht zu erkennen.

Google Trends Immobilien SEO

Immobilien werden bei Google gesucht

Suchmaschinenoptimierung macht immer dann Sinn, wenn Nutzer nach Begriffen im Web suchen, um Informationen, Angebote, besondere Inhalte oder eben Immobilien ausfindig zu machen. Eine Suchanalyse hat ergeben, dass deutschlandweit 301.000 Mal nach dem Keyword „Haus kaufen“ gesucht wurde – und das in einem Monat.

Auch nach Wohnungen wird im Internet gesucht – Immobilieninteressierte haben 90.500 Mal den Suchbegriff „Wohnung kaufen“ eingetippt. Je spezifischer eine Suchanfrage gestellt wird, desto geringer ist das entsprechende Suchvolumen. Das Keyword „Haus kaufen München“ wurde dennoch 3.600 Mal gesucht.

Suche nach Immobilien startet bei Google

Seo für Immobilien

Aus diesen Zahlen lässt sich der Schluss ziehen, dass die Suchmaschine für viele Immobilieninteressierte immer noch eine der ersten Anlaufstellen ist. Trotz zahlreicher Web-Immobilienportale  wie Immobilienscout24, Immonet, wunschimmo und Co. beginnt die Suche nach einem Haus, einer Wohnung oder einem Apartment mit dem Eintippen in das Googlesuchfeld.

SEO für Immobilien macht Sinn

Durch die hohen monatlichen Suchanfragen macht eine Optimierung der Immobilien für Google und Bing durchaus Sinn. Vor allem größere Immobilienprojekte können dadurch hervorragend vermarktet werden. Es besteht großes Potenzial, Traffic zu erzielen und potentielle Käufer für das jeweilige Immobilienobjekt zu finden. Vor allem Immobilienmakler sollten sich daher nicht mehr nur auf die klassischen Marketingkanäle fokussieren, sondern gezielte SEO-Strategien entwickeln, um in den Suchmaschinen sichtbar zu sein und die passenden Käufergruppen erreichen zu können. Das bedeutet natürlich nicht, dass Immobilienvermittler auf Print-Medien verzichten müssen – vielmehr sollte es ein ausgewogenes Zusammenspiel zwischen Online- und Offline Marketing geben.

Suchmaschinenoptimierung für Immobilienmakler: Strategien für erfolgreiches Immobilien-SEO

Damit Immobilienmakler mit bestimmten Immobilienprojekten auch bei Google gefunden werden können, müssen einige SEO Maßnahmen umgesetzt werden. Zunächst ist es entscheidend, sich eine mittel- bis langfristige Strategie zu überlegen. Macht eine Vermarktung über Google überhaupt Sinn? Wie viel Aufwand muss ich in das Projekt stecken? Welche Kosten kommen hierbei auf mich zu? – um nur einige Grundüberlegungen zu nennen. Ein Immobilienmakler, der eine 2-Zimmer Wohnung in Rosenheim vermitteln möchte, benötigt tendenziell keine eigene Landingpage mit umfassendem Marketingplan. Bei einem Bauträger, der 800 Wohneinheiten im höheren Preissegment in München anbietet, sieht das vielleicht schon wieder anders aus. Hier stehen die Kosten in einem sehr guten Verhältnis zu den potentiellen Einnahmen.

Zudem ist es wichtig, sich für eine Nische zu entscheiden und den Wettbewerb stets im Blick zu haben. Ein Ranking für das Keyword „Berlin Wohnung kaufen“ ist aufgrund des hohen Wettbewerbs sehr schwierig und daher mit hohen Kosten verbunden. Dagegen könnte ein Keyword im Longtail-Bereich wie „Eigentumswohnung mit Parkplatz in Landsberg“ erfolgsversprechender sein. Damit Suchmaschinenoptimierung für Immobilienmakler und Immobilien effektiv verläuft, müssen einige wichtige Maßnahmen ergriffen werden.

Zielgruppe definieren

Wie bei jeder anderen Marketingaktivität auch, ist es bei der Suchmaschinenoptimierung für Immobilien sehr wichtig, eine passende Zielgruppe für das zu verkaufende Immobilienobjekt zu definieren. Nur so können die richtigen Maßnahmen ergriffen und ein gezielter SEO-Plan herausgearbeitet werden.

Optimale Immobilienvermarktung mit einer Landingpage

Ist die Vermarktung eines größeren Immobilienprojekts geplant, so macht es durchaus Sinn, sich über die Erstellung einer eigenen Landingpage Gedanken zu machen. Dies könnte man auch als Online-Pendant zum klassischen Exposé ansehen. Mit einer eigenen Landingpage lassen sich sowohl Onpage- als auch Offpage Maßnahmen leicht umsetzen.

Passende Keywords zu den jeweiligen Immobilien

Bevor mit der Onpage Optimierung gestartet wird, wird ein Keyword-Set benötigt, das auf die entsprechende Immobilie abgestimmt ist. Hierfür ist es wichtig, mittels einer Keyword Analyse herauszufinden, nach welchen Immobilien auch tatsächlich gesucht wird. Hier sollte ebenfalls der Wettbewerber-Markt im Blick behalten werden.

Die richtige Onpage-Optimierung der Immobilien-Landingpages

SEO hat immer das Ziel, Besucher auf die eigene Website zu lenken. Die beiden wichtigsten Maßnahmen, um bei Google gut zu ranken, bestehen aus den Onpage- und den Offpage-Faktoren. Bei der Onpage-Optimierung von Immobilien-Landingpages betrachtet man alle Maßnahmen, die man direkt auf der Seite vornehmen kann. Hat man bereits eine passende Landingpage entworfen und sich für ein bestimmtes Keyword-Set entschieden, dann kann mit der Onpage Optimierung gestartet werden.

Eine klare Seitenstruktur mit einer Hauptüberschrift (h1-tag) und mehreren Unterüberschriften (h2-tag) hilft sowohl der Suchmaschine als auch dem Nutzer, die Inhalte der Immobilien-Seite schnell und logisch zu erfassen. Eine sprechende URL gilt ebenfalls als Rankingfaktor. Eine URL, die beispielsweise /haus-mit-garten-wolfratshausen/ lautet, eignet sich daher besser als eine URL, die aus einer Aneinanderreihung von Parametern besteht und daher nicht leserlich ist.

Der Seitentitel gilt ebenfalls als wichtiger Rankingfaktor – hier sollte das Thema, also in diesem Fall das Immobilienprojekt, kurz und prägnant beschrieben werden. Ein Beispiel wäre auch „Geräumiges Haus mit Garten in Wolfratshausen kaufen“ – dann weiß der Nutzer sofort, welches Kaufobjekt er auf dieser Landingpage finden kann.

Zudem sollte die Immobilienseite mit schönen Bildern bestückt sein, die das Objekt aus mehreren Positionen darstellen. Für die Suchmaschinenoptimierung ist es wichtig, dass der Dateiname der Bilder das Keyword der Seite enthält. Zudem sollte der alt-tag mit dem Keyword ausgestattet sein.

SEO Haus kaufen TegernseeOffpage Maßnahmen erhöhen die Relevanz der Immobilie

Neben den Faktoren, die direkt auf der Webseite umgesetzt werden können, gibt es die Offpage-Faktoren. Hierbei handelt es sich um Backlinks, die auf die Immobilien-Landingpage verweisen. Backlinks sollten immer natürlich wirken, thematisch relevant sein und von seriösen Webseiten kommen. Ein guter Backlink für ein Immobilienprojekt wäre beispielsweise ein exklusives Online-Fachmagazin für Immobilien. In Frage kommen aber natürlich auch Immobilienforen oder Blogs zu Immobilien.

SEO für Immobilien ist eine langfristige Angelegenheit

Wir haben nun einige Maßnahmen gesehen, die das Ranking der Immobilie bei Google beeinflussen können. Entscheidend für den Erfolg ist die richtige Strategie. Bevor mit SEO für Immobilien gestartet wird, ist es sinnvoll, sich eine Nische zu suchen. In einigen Regionen, in denen die Nachfrage nach Immobilien sehr hoch ist, ist die Konkurrenz ebenfalls sehr aktiv.

Betrachtet man die Ergebnisse bei Google, die bei der Eingabe des Keywords „Haus kaufen Tegernsee“ erscheinen, so erkennt man, dass die ersten fünf Ergebnisse von den Internet-Immobilienportalen Immobilienscout24, Immowelt und Immonet eingenommen werden. Um hier vorbeizukommen und besser positioniert zu sein, ist logischerweise ein beträchtlicher Aufwand nötig. Es ist sehr wichtig, sich im Vorfeld eine klare Strategie zu überlegen, bevor mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Immobilien begonnen werden kann.

Zusammenfassung
Titel
SEO für Immobilien – Darum sollten Immobilienmakler auf Suchmaschinenoptimierung setzen
Beschreibung
Immobilienvermarktung findet nicht mehr nur über klassische Print-Medien statt. In diesem Artikel zeigen wir auf, wie SEO-Maßnahmen bei der Vermarktung helfen können.
Autor
SEO für Immobilien – Darum sollten Immobilienmakler auf Suchmaschinenoptimierung setzen 5.00/5 (100.00%) 4 votes