Google AdWords noch benutzerfreundlicher

Nicht nur die Google-Suche, Google Maps und Googles Email-Dienst Gmail erstrahlen in einem neuen Design, sondern auch Google AdWords. In den letzten Jahren wurden diese optischen Veränderungen schrittweise durchgeführt und erscheinen nun in einem geschlossenen Bild mit einheitlich positionierten Steuerelementen. Die Positionierung der Bedienelemente erleichtert vor allem Nutzern die Bedienung, die regelmäßig mehrere Google Dienste einsetzen. So ähneln sich beispielsweise die Verwaltungsoberflächen der beliebten Google Dienste Google AdWords und Google Analytics immer mehr, was die tägliche Arbeit beispielsweise für Marketingmitarbeiter, Mediaplaner oder Agenturen langfristig erleichtert.

Google AdWords hat ein neues, modernes Design

Speziell die Anpassungen in Google AdWords sollen Google AdWords Kunden ermöglichen, Optimierungen an Kampagnen schneller und einfacher durchführen zu können – ohne Zeit für sinnloses Suchen zu vergeuden. In der Google AdWords Verwaltungsoberfläche hat Google den Tools und Berichten zudem mehr Platz eingeräumt. User können sich somit auf die wesentliche Arbeit im AdWords Konto fokussieren, wie beispielsweise der Verbesserung der Kampagnen- oder Kontoleistung.

Was ändert sich nun konkret in der Verwaltungsoberfläche von Google AdWords? Diagramme, Tabellen und Tools nehmen insgesamt mehr Platz ein. Zahlungsmodalitäten und Einstellungen aus dem Reiter Abrechnung, die Kontoeinstellungen und die Hilfe sind nun über das Zahnradsymbol einsehbar und editierbar. Diese Änderungen wurden zum Teil bereits bzw. werden zum Teil noch in den nächsten Tagen und Wochen freigegeben.

geschrieben von Petra Landl


Kostenloser Website Check

Sie erhalten unsere SEO-Tipps per E-Mail. Ganz unverbindlich.